Was ist Nahrung für den inneren Menschen?

Wie der natürliche Mensch nicht längere Zeit arbeiten kann, ohne zu essen, so ist es auch mit dem inneren Menschen. Was ist die Nahrung für den inneren Menschen? Es ist nicht das Gebet, sondern das Wort Gottes. Nicht das einfache Lesen des Wortes Gottes, so dass es nur durch unsere Gedanken rinnt wie das Wasser durch ein Rohr. Nein, wir müssen es betrachten, intensiv darüber nachdenken und es auf unsere Herzen anwenden.

Georg Müller, Die Autobiografie von Georg Müller

Was bringt uns Theologie?

Je mehr wir über Gott wissen, desto vorbehaltloser werden wir ihm vertrauen; je größer unser Fortschritt in der Theologie ist, desto einfacher und kindlicher wird unser Glaube sein.

― John Gresham Machen (1881–1937), Professor für neues Testament und Pädagoge

Die Angst überwinden

Ein friedeloser Geist kann nicht normal funktionieren. Daher lehrt uns der Apostel: „Seid um nichts besorgt“ (Phil 4,6). Liefere alle angstvollen Gedanken Gott aus, sobald sie aufkommen. Lass den Frieden Gottes dein Herz und deinen Geist bewahren (Phil 4,7).

Watchman Nee

Glaube und Wissen

Der Glaube ist in der Tat intellektuell. Er verlangt, bestimmte Dinge als Tatsachen zu begreifen. Das moderne Bestreben, den Glauben vom Wissen zu trennen, ist vergeblich. Aber obwohl der Glaube intellektuell ist, ist er nicht nur intellektuell. Man kann nicht Glauben ohne Wissen haben; sondern man hat keinen Glauben, wenn man nur nur Wissen hat.

― J. Gresham Machen